Erfolgreiche Gesellschafterversammlung des E.I.S. Verbands in Weimar

Köln - Die Verbundgruppe E.I.S. hat im Mai erfolgreich ihre jährliche Gesellschafterversammlung ausgerichtet. Gut 150 Vertreter von Mitgliedern und einige wichtige Lieferanten kamen in Weimar zusammen, das dieses Jahr 100 Jahre Weimarer Verfassung und 100 Jahre Bauhaus feiert.

 

Nach einer kurzweiligen Stadtführung in der schönen Klassikstadt bot die im Stil der italienischen Adelshäuser gestaltete Villa Haar die perfekte Kulisse für einen Galaabend. Mitglieder und Lieferanten nutzten die Gelegenheit zur Kommunikation und zum ausgiebigen Networking.

Eine ganze Reihe von Gastrednern hat die diesjährige Gesellschafter-
versammlung begleitet: Prof. Dr. Klemens Skibicki zeigte mit einem Impulsvortrag unter dem Titel „Digitale Transformation“ auf, wie die Transformation an die Rahmenbedingungen des vernetzten Zeitalters gelingen kann. Die E.I.S. informierte dann zusammen mit dem MITTELSTANDS-
VERBUND ZGV zu den Anforderungen des Verpackungsgesetzes und zog darüber hinaus ein Zwischenresümee nach einem Jahr Datenschutz-
grundverordnung. Ein weiteres Referat fand zum Thema „Ausgabeautomaten“ statt. Hier hat die E.I.S. zusammen mit einem renommierten Hersteller ein professionelles Marktbearbeitungskonzept erarbeitet, das erstmals den Mitgliedern präsentiert werden konnte.

Breites Interesse fand auch der Vortrag der AKTIVBANK AG, vertreten u.a. durch den Vorstand der Bank, die in den nächsten Tagen die Zentral-
regulierung der E.I.S. Mitglieder übernehmen wird. In diesem Zusammenhang wurde auch die vorgesehene Umstellung der Zentralregulierung auf das sog. Originalverfahren, das durch die weitere Digitalisierung des Prozesses entsprechend positive Kosteneffekte mit sich bringen wird, ausführlich erläutert.

Die Vorstellung der zahlreichen neuen E.I.S. Mitglieder nahm anschließend einige Zeit in Anspruch. Allein in diesem Jahr durfte die E.I.S. bereits acht neue Anschlusshäuser aus den unterschiedlichen Branchen begrüßen. Abgerundet wurde dieser Teil mit der Information, dass auch schon Verträge mit einer Reihe weiterer neuer Mitglieder abgeschlossen wurden, die absehbar wirksam werden.

Dementsprechend zufrieden zeigte sich Oliver Boensch, Geschäftsführer der E.I.S.: „Das Non-Profit-Geschäftsmodell der E.I.S., das von vollkommener Transparenz und einem intensiven Vertrauensverhältnis zwischen Mitgliedern, Lieferanten und Verbandszentrale geprägt ist, findet offensichtlich Anerkennung im Markt. Unserem Anspruch, stets marktgerechte und kostengünstige Leistungen für unsere Mitglieder anzubieten, wollen wir deshalb auch weiterhin gerecht werden. Unser Jahresmotto 2019 ist mit „Konsequent handeln“ exakt darauf hin ausgerichtet“.

Download Pressemitteilung

Kontakt