Kooperation der Kooperationen E.I.S. / NORDWEST

Um die Produktionsverbindungshändler beider Kooperationen in Zukunft noch besser zu unterstützen, werden die beiden Verbände E.I.S. und NORDWEST künftig in einigen wichtigen Bereichen kooperieren.

„Aus dieser geplanten Kooperation ergeben sich viele Synergien. Allen voran sind hier die Lager-/Verteillogistik sowie das Exklusivmarken-Sourcing/-Marketing zu nennen. Aber auch in den Bereichen Einkauf und Datenmanagement sehen wir erhebliche Potentiale, die wir gemeinsam ausschöpfen wollen.“ so das Statement von E.I.S. Geschäftsführer Oliver Boensch und Bern-hard Dressler, Vorstandsvorsitzender von NORDWEST. 

Die Gespräche laufen schon seit geraumer Zeit und die übergeordneten Gremien haben in beiden Verbänden bereits grünes Licht gegeben. Ein entsprechender Kooperationsvertrag ist in Vorbereitung. 

„Die Chemie stimmt, die Konzepte passen und wir sind sicher, so eine echte Win-win-Situation von den Herstellern über die Verbände zu den Fachhändlern bis zum Endkunden zu erreichen“ sind sich Boensch und Dressler gemeinsam mit den involvierten Teams einig. 

Oberstes Ziel beider Verbände ist es, die angeschlossenen Fachhändler damit wettbewerbsfähiger und erfolgreicher zu machen. „Gemeinsam mit den Händlern werden wir den Wettbewerb mit den ganz Großen der Branche und den Onlinern zu Gunsten des Fachhandels beeinflussen. Regionale Nähe und höchste Beratungs- und Servicekompetenz schlagen heute und auch in der digitalen Zukunft einen vermeintlichen Preisvorteil“ so Boensch und Dressler abschließend. 

Download Pressemitteilung

Kontakt